Karte

Filter by

BezeichnungKategorieAdresseBeschreibung
Die sogenannten Urnen-Akten Archivgut Kleine Teichgasse 6, Weimar, Deutschland

Im Modellprojekt des Stadtarchivs Weimar konnten die sogenannten Urnen-Akten über im Konzentrationslager Buchenwald ermordete Häftlinge im Zeitraum 1937 bis 1940 entsäuert werden. Insgesamt  konnten Originale im Umfang von neun Aktenbänden mit ca. 5.000 Blatt gesichert werden.

Erforschung nachhaltiger Methoden und Materialien für die Restaurierung von hitze- und wassergeschädigten Gewebebänden Forschung Platz der Demokratie 1, Weimar, Deutschland

Am 2. September 2004 wurde die Gewebebandsammlung beim Brand der Herzogin Anna Amalia Bibliothek durch Hitze und Löschwasser schwer geschädigt. Erklärtes Ziel ist der Originalerhalt und die Wiederherstellung der Benutzbarkeit geschädigter Bände. Im ersten Schritt konnte in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) eine Methode zur Minimierung von Deformierungen entwickelt werden.

Konservierung historischer Seideneinbände Bibliotheksgut Platz der Demokratie 1, Weimar, Deutschland

Materialität und Funktionalität von Seide und Seidensamt stellen einen hohen Schwierigkeitsgrad für die Behandlung von Schäden an den mechanisch beanspruchten Einbandelementen dar. In einem interdisziplinären Workshop an der Herzogin Anna Amalia Bibliothek konnten exemplarisch Schutzumschläge entwickelt und getestet werden. Das Ergebnis ist eine publizierbare Leistungsbeschreibung, die auf ein breiteres Spektrum vergleichbarer Einbandschäden übertragbar ist.

Photochemische Schädigung von Ausstellungsobjekten: Ein Werkzeug zur Wahl der optimalen Beleuchtungs- und Umgebungsbedingungen Forschung Karl-Liebknecht-Straße 132, Leipzig, Deutschland

An der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig werden in einem dreijährigen Modellprojekt systematisch photochemische Schädigungen an Ausstellungsobjekten untersucht. Dabei wir für einen Satz historisch relevanter Farbstoffe und Pigmente der Einfluss der Zusammensetzung der Umgebungsatmosphäre auf die zeitabhängigen fotochemischen Veränderungen des spektralen Reflexionsgrads analysiert. Aus den so gewonnenen Daten können als Ergebnis Empfehlungen für die Präsentation bestimmter Materialien hinsichtlich Schutzatmosphäre und Beleuchtungsbedingungen abgeleitet werden.

Praktische Notfallvorsorge Notfallvorsorge Ehrenfriedstraße 19, Pulheim, Deutschland

Erstellung eines Lehrfilms zum Thema Notfallvorsorge für Archive unter besonderer Berücksichtigung des Gebrauchs von Notfallboxen

Zehn Notfallboxensets für rheinische Kommunalarchive Notfallvorsorge Ehrenfriedstraße 19, Pulheim, Deutschland

Das Archivberatungs- und Fortbildungszentrum des Landschaftsverbands Rheinland ist seit 1929 Partner der nichtstaatlichen Archive im Rheinland, betreut nichtstaatliche Archive, darunter Gemeinde-, Kreis-, und Stadtarchive. Die Notfallboxen sind Teil der optimalen Vorbereitung auf den Schadensfall.

Notfallprävention im Rheinland von Aachen bis Zons Notfallvorsorge Ehrenfriedstraße 19, Pulheim, Deutschland

Das Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (AFZ) des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) in Pulheim engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich der Notfallvorsorge. Um die im Rheinland verstreuten Einrichtungen effektiv für das Unvorhersehbare zu wappnen, verpflichteten sich die vom AFZ mit Boxen ausgestatteten Kommunalarchive in den Leihverträgen, Notfallverbünde für ihre Stadt oder Region zu initiieren. 

Das Porträt der Königin – ausgelaufen und schlammverkrustet Bibliotheksgut Waterloostraße 8, 30169, Hannover, Deutschland

Restaurierung der Prunkurkunde der Königin Anne Stuart von Großbritannien zur Ernennung des hannoverschen Erbprinzen Georg August zum Duke of Cambridge aus dem Jahre 1706 – bewahrt im klimastabilen Tresor der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

Infrastruktur für Originalerhaltung und Archivierung Forschung Von-Melle-Park 3, Hamburg, Deutschland

Entwicklung eines Datenmodells für den standardisierten Austausch von Informationen über Bestandserhaltungsmaßnahmen und Archivierungsabsprachen an der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

Die Bremer Papyri glasklar Forschung Bibliothekstraße, Bremen, Deutschland

Die Papyri der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen – Neuverglasung und Erforschung von Papyri aus dem 2. Jahrhundert n. Chr.

Nachlassbearbeitung Dr. Hans Schaal (1888–1963) Bibliotheksgut Bibliothekstraße, Bremen, Deutschland

Manuskripte, Vorträge, Photographien und Negative, Bleistift- und Tuschezeichnungen, Korrespondenz mit Verlegern und Rezensionen des Archäologen und Pädagogen Dr. Hans Schaal sind in der eigenen Restaurierungswerkstatt der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen im Original erhalten worden.

Grundstücksakten (1715–1944) des Magistrats von Prenzlau Archivgut Uckerwiek 183, Prenzlau, Deutschland

Das Dominikanerkloster Prenzlau bewahrt die Grundstücksakten (1715–1944) des Magistrats von Prenzlau – Grundriss, Ansicht, Schnitt, Finanzierung, Vepachtungen – eine einmalige Form der Aktenführung

Entscheidung nach Aktenlage Archivgut Collegienstraße 8, Frankfurt (Oder), Deutschland

Entscheidung nach Aktenlage – Reinigung von Baupolizeiakten der einstigen Regierungshauptstadt Frankfurt an der Oder

1,2 Millionen Polizeimeldebögen Archivgut Winzererstraße 68, München, Deutschland

Reinigung und Restaurierung von Quartierlisten, Familienbögen, Steuer- und Gewerbelisten des Stadtarchivs München

Schadensanalyse als Planungsgrundlagen Archivgut Schönfeldstraße 5, München, Deutschland

Die Amtsbuchbestände aus den Jahren 1500 bis 1806 des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und die Steuerkataster der Jahre 1808 bis 1965 des Staatsarchivs München trugen durch ihre intensive Benutzung gravierende Schäden davon. Die Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns erstellt im ersten Schritt eine Schadensanalyse, die als Richtschnur für die sich anschließenden Verpackungs- und Restaurierungmaßnahmen dient. Die Projektergebnisse werden in einer Handreichung publiziert und sind somit auch für andere Archive nachnutzbar.

Das Stadtarchiv Karlsruhe hat von 2010 bis 2016 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Stadtarchiv Karlsruhe, Markgrafenstraße 29, Karlsruhe

Restaurierung der ersten E-Mail Deutschlands > Zum Beitrag

Restaurierung historischer Bauakten – ein Projekt des Stadtarchivs Karlsruhe, des Bauordnungsamts und der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Karlsruhe > Zur Projektinformation

Massenentsäuerung von Verwaltungsakten aus dem 19. und 20. Jahrhundert > Zur Projektinformation

Von der Planung in die Praxis – Behandlung von Schimmelbefall bei frühneuzeitlichen Durlacher Amtsbüchern > Zum Beitrag

Die sogenannten Urnen-Akten Archivgut Kleine Teichgasse 6, Weimar, Deutschland
Restaurierung der Statuten der Reichsstadt Mühlhausen von 1311 Archivgut Ratsstraße 19, 99974, Mühlhausen/Thüringen, Deutschland

Die ältesten überlieferten Statuten der Reichsstadt Mühlhausen aus dem Jahre 1311 sind als Autograph erhalten. Diese Handschrift stellt eine hochbedeutende Quelle dar.Im Zuge der Restaurierung ist die Handschrift nun wieder benutzbar, zum Beispiel für Ausstellungen und Präsentationen sowie wissenschaftliche Untersuchungen.

Restaurierung von Büchern der Lutherbibliothek Archivgut Auf der Wartburg 1, 99817, Eisenach, Deutschland

Im Modellprojekt der Wartburg- und Lutherbibliothek konnten mit Hilfe der KEK insgesamt 40 dringend restaurierungsbedürftige Bücher im Zeitraum des 16. bis 20. Jahrhunderts in Einzelrestaurierungen behandelt werden. Außerdem konnten 40 Schutzverpackungen für ungebundene Archivalien beschafft werden, um eine langfristige Erhaltung sicherzustellen.

Restaurierung früher religions-, sprach- und naturwissenschaftlicher Studien von Missionaren in Südindien Bibliotheksgut Franckeplatz 1, 06110, Halle (Saale), Deutschland

Im Modellprojekt der Franckeschen Stiftungen zu Halle konnten sechs Handschriften mit insgesamt 469 Blatt restauriert werden. Die sechs Manuskripte mit religions-, sprach- und naturwissenschaftlichen Untersuchungen wurden wegen ihres einzigartigen wissenschaftlichen Werts für das Restaurierungsprojekt ausgewählt. Aufgrund ihres äußerst fragilen Zustands infolge von Wasserschäden, großflächigem Schimmelbefall sowie sehr starkem, fortschreitendem Tintenfraß waren die Dokumente bisher für die Erschließung sowie Benutzung nicht zur Verfügung gestellt worden. Durch die Restaurierung konnte dies nun geändert werden. 

Die konservatorische Bearbeitung und Umverpackung einer Lehrmittelsammlung aus dem 19./20. Jahrhundert aus der Bibliothek der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle Bibliotheksgut Neuwerk 7, 06108, Halle (Saale), Deutschland

Im Unterricht an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wurden ab Gründung in den 20er Jahren Themenansichtsmappen eingesetzt, in welchen zur Anschauung Fotografien, Zeichnungen etc. zusammengetragen wurden. Die Mappensammlung und einige dazugehörige Bücher aus der Bibliothek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle waren durch die häufige und zahlreiche Benutzung in einem schlechten Zustand. Ein Teil des Bestands war durch einen früheren Wasserschaden geschädigt und wies Schimmel auf. Die konservatorische Sicherung der Originalmappen und Einbände und ein Austausch der säurehaltigen Kartonmappen waren deshalb dringend notwendig.

Kurzwellige UV-Strahlung als Chance zur Sichtbarmachung weiterer Informationen an bzw. zum Kulturgut und als Basis zur Weiterentwicklung konservatorischer Methoden Forschung Emil-Abderhalden-Straße 35, Halle (Saale), Deutschland

Im Modellprojekt des Archivs der Deutschen Akademie der Naturforscher – Nationale Akademie der Wissenschaften – Leopoldina e.V. wurde der Einfluss kurzwelliger UV-C-Strahlung auf den Celluloseabbau, die Beständigkeit von Schreibstoffen und die Abtötung von Schimmelkulturen auf Schriftgut untersucht. Gleichzeitig werden als Ergebnis die Möglichkeiten für die Sichtbarmachung verblichener Informationen aufgezeigt.

Der Nachlass des Gartenbaudirektors Hans Schmidt – Restaurierung von 100 Zeichnungen und Plänen im Stadtarchiv Dessau-Roßlau Bibliotheksgut Lange Gasse 22, 06844, Dessau-Roßlau, Deutschland

Im Modellprojekt des Stadtarchivs Dessau-Roßlau konnten insgesamt 100 Zeichnungen und Pläne aus dem Teilnachlass des Dessauer Gartenbaudirektors Hans Schmidt restauriert und archivgerecht verpackt werden.  

Historische Kapselschriften – Konservatorische Sicherung im Altbestand der Universitätsbibliothek Leipzig Bibliotheksgut Beethovenstraße 6, 04107, Leipzig, Deutschland

In den Sammlungen der Universitätsbibliothek Leipzig befinden sich  in den historischen Bestandsgruppen rund 150.000 Kapselschriften, hierbei handelt es sich um Objekte, die aufgrund ihres Formats nicht ohne Weiteres ins Regal gestellt werden können und daher in einem Behälter aufbewahrt werden. Die Kapseln enthalten zum Teil selten überliefertes Material zur Geschichte Sachsens und insbesondere Leipzigs. Im Modellprojekt konnten die Kapseln aus besonders bedeutenden Fachgruppen konservatorisch bearbeitet werden, so dass sie durch die Benutzung keinen weiteren Schaden nehmen oder die Benutzung überhaupt erst wieder möglich wird.

Die Künstlerfamilie Schubert – Restaurierung des gemeinsamen Nachlasses Archivgut Theaterplatz 2, 01067, Dresden, Deutschland

Der vier Generationen umfassende Nachlass der Künstlerfamilie Schubert befindet sich seit 2006 im Historischen Archiv des Sächsisches Staatstheaters – Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel. Der Nachlassgewährt Einblicke in 160 Jahre höfische und bürgerliche Musik- und Kulturgeschichte. Ein besorgniserregender Erhaltungszustand der Archivalien liegt in der Materialvielfalt kombiniert mit der originalen Aufbewahrungsform begründet. Mit Unterstützung der KEK konnten dringend notwendige Restaurierungen durchgeführt werden, um die Archivalien in ihrem aktuellen Erhaltungszustand zu stabilisieren und um weitere Schäden oder den Verlust von Substanz und Information zu vermeiden.

Aufbau einer Testothek mit Bibliotheksgut aus saurem Papier für wissenschaftliche Untersuchungen und Schulungen Forschung Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland

An der Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden wird ein besonderes Papierarchiv für Bestandserhalter eingerichtet: die „Testothek“ zu Papieren mit Säureschäden.

Paracelsus für die Ewigkeit Bibliotheksgut Moritzstraße 20, 09111, Chemnitz, Deutschland

Der aus dem Jahre 1605 stammende Titel „Chirurgische Bücher und Schrifften…“ von Paracelsus ist neben der Wundt-Artzney von Ambrosius Pare (1601) der einzige medizinische Titel dieser Epoche im Bestand der Stadtbibliothek Chemnitz und damit ein wertvoller Bestandteil der historischen Sammlung. Durch die Restaurierung des Bands konnte der seltene Druck für nachfolgende Generationen gesichert werden.

Restaurierung des Erinnerungsalbums eines Chemnitzer Soldaten an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 Archivgut Aue 16, Chemnitz, Deutschland

Im Stadtarchiv Chemnitz konnte das Erinnerungsalbum eines Soldaten an den Feldzug 1870/1871 Deutschland gegen Frankreich restauriert werden. Das Album enthält handschriftliche Berichte und Tagebucheintragungen, die u.a. durch vielfältiges Kartenmaterial der Kriegsschauplätze, durch Zeitungs- und Zeitschriftenausschnitte sowie Fotos und Originaldokumente zum Kriegsverlauf und zu handelnden Personen, z.B. Heerführern, ergänzt wurden.

Erste Schritte zu einem Bestandserhaltungskonzept Archivgut Dudweilerstraße 1, 66133, Saarbrücken, Deutschland

Mit einem praxisbezogenen und einem konzeptionellen Ansatz konnten im Modellprojekt des Landesarchivs Saarbrücken eine Verbesserung der Handlungskompetenz im Bereich der präventiven Konservierung erreicht werden. Gleichzeitig wurde  der Grundstein für ein umfassendes Bestandserhaltungskonzept und eine Bestands- und Schadensanalyse gelegt.

Hygiene im Archiv – Verteilung von Hygienesets an rheinische Kommunalarchive Archivgut Ehrenfriedstraße 19, Pulheim, Deutschland

Um die rheinischen Archive nachhaltig stärker für das Thema Magazinhygiene zu sensibilisieren und sie zugleich auch praktisch auszurüsten, sind 2016 insgesamt 15 Hygienesets beschafft worden. Die Verteilung der Hygiene-Sets bot auch den Anlass zur Durchführung regionaler Workshops über die Bedeutung von Sauberkeit für die Bewahrung des kulturellen Erbes.

Sichern und nutzbar machen – Die Flurkartensammlungen der Großgemeinde Bad Salzuflen Archivgut Martin-Luther-Straße 2, Bad Salzuflen, Deutschland

Das Stadtarchiv Bad Salzuflen verwahrt die amtliche Überlieferung von zwei ehemals selbständigen Städten und zehn Landgemeinden. Das jeweils älteste amtliche Kartenmaterial dieser Orte sind die Flurkartensammlungen (Entstehungszeit 1884–1895), basierend auf den lippischen Katasteraufnahmen Ende des 19. Jahrhunderts. Mit Unterstützung der KEK konnten die Kartenwerke für eine dauerhafte Sicherung und Nutzung restauriert und fachgerecht gelagert werden.  

Optimal verpackt ins neue Magazin - Domarchiv Aachen – Handschriften des ehemaligen Marienstifts dokumentieren in ihrer Kontinuität das liturgische Leben an der Marienkirche Karls des Großen Archivgut Klosterplatz 2, 52062, Aachen, Deutschland

Das Domarchiv des Aachener Domkapitels hat seinen Handschriftenbestand vor dem gemeinsam mit dem Diözesanarchiv geplanten Umzug in das neue Archivgebäude des Bistums Aachen optimal verpackt. Unter den neu gelagerten Originalen befinden sich Handschriften des ehemaligen Marienstifts, die in ihrer Kontinuität das liturgische Leben an der Marienkirche Karls des Großen dokumentieren.

Optimal verpackt ins neue Magazin – Bischöfliches Diözesanarchiv Aachen [sub] Matrikel, Handschriften, Inkunabeln, historische Drucke Archivgut Klosterplatz 7, 52062, Aachen, Deutschland

Das Bischöfliche Diözesanarchiv Aachen hat Objekte aus den Beständen Matrikel, Handschriften, Inkunabeln und Postinkunabeln sowie aus dem historischen Buchbestand für eine fachgerechte Lagerung in neuen Magazinräumen priorisiert. Nicht länger stehen die Bände unverpackt oder notdürftig in säurehalten Umschlägen gewickelt in den Regalen. Heute sind 780 Objekte in säurefreien und alterungsbeständigen Schutzverpackungen optimal verpackt.

Von sauren und basischen Charakteren – Entwicklung eines Universalindikatorstifts zur differenzierten Bestimmung des pH-Werts von Papier Bibliotheksgut Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstraße 16, München

Welche Bände nehmen ein Entsäuerungsbad? Für die Buchauswahl bei der Zusammenstellung eines Auftrags zur Entsäuerung wird der pH-Wert des Papiers berücksichtigt. Mit dem neu entwickelten pH-Stift lässt sich pH-Messung differenziert vornehmen.

Libri rari der Swiftschen Bibliothek – Schätze des Ehrenpreis Instituts Bibliotheksgut Johannisstraße 12-20, Münster, Deutschland

Das Ehrenpreis Institut für Swift-Studien an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster  beherbergt eine institutseigene Bibliothek mit umfangreichen Beständen zum anglo-irischen Dichter Jonathan Swift. Neben sämtlichen Werkausgaben des berühmten Dechanten von St. Patrick befindet sich auch eine umfassende Sammlung der Swift-Kritik von 1750 bis in die Gegenwart im Bestand.  Im Rahmen des Modellprojekts sind 52 libri rari dieser einzigartigen Sammlung ausgewählt und restauriert worden.

Saure Sammlung von Drucken jüdischer Displaced Persons Bibliotheksgut Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Niedersächsische Landesbibliothek, Waterloostr. 8, 30169 Hannover

Saure Sammlung von Drucken jüdischer Displaced Persons der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek – Literatur aus dem jüdischen DP-Camp Bergen-Belsen

 

Mikrobieller Befall – Die Wasserschadensammlung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen Bibliotheksgut Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek, Platz der Göttinger Sieben 1, 37073 Göttingen

Große Teile des Bestands der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen wurden  im Zweiten Weltkrieg beschädigt. –  Bis heute lassen sich insbesondere Wasserschäden als unbearbeiteten Kriegsschaden an einer Vielzahl von Druckwerken erkennen. Unter den beschädigten Büchern finden sich insgesamt 5.570 Bände aus der Zeit bis 1850, darunter auch Werke aus der Bibliotheca Bulowiana, die zum Gründungsbestand der Bibliothek gehört. Im Modellprojekt werden 500 Bände gereinigt und verpackt. Damit ist ein Anfang gemacht zur schrittweisen Verfügbarmachung der bislang nicht benutzbaren Werke.

Als Mecklenburg verlassen wurde – Restaurierung von Auswanderungsakten des Zeitraums 1837–1897 Archivgut Stadtarchiv Grabow,

Die Emigration erreichte im deutschsprachigen Raum einen Höhepunkt im 19. Jahrhundert. Die Auswanderungsakten des Stadtarchivs Grabow zum Zeitraum1837–1897 und das Personenregister des Agenten Dincklage aus Grabow, der die Überfahrt der Auswanderer organisierte, stehen nach ihrer Restaurierung der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung.

Im Ernstfall – Notfallcontainer für den Notfallverbund Kassel und Nordhessen Notfallvorsorge Universitätsbibliothek Kassel – Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel, Diagonale 10, 34127 Kassel

Die Beschaffung und Bestückung von Notfallcontainern stärkt die professionelle und zeitgemäße Notfallprävention des Notfallverbunds Kassel und Nordhessen. Die Bereitstellung der Notfallmaterialien ist in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Kassel so gewährleistet, dass im Bedarfsfall alle Einrichtungen darauf zurückgreifen können.

Restaurierung des „Neuen Atlas für die Jugend“ von Jakob Friedrich Klemm, Entstehungsjahr 1782 Bibliotheksgut Württembergische Landesbibliothek Stuttgart, Konrad-Adenauer-Straße 8, 70173 Stuttgart, Deutschland

Der Atlas ist ein unikales Ensemble aus dem Jahr 1782, bestehend aus einem Textband und einem fragilen Holzkasten mit 21 Schubladen. Darin befinden sich 21 handkolorierte und rückseitig beschriftete Landkarten, die an den Gebietsgrenzen entlang in Puzzleteile geschnitten sind. Mit diesem Urahn der Medienkombination erwarb die Jugend des 18. Jahrhunderts geographische Kenntnisse auf spielerische Art und Weise. Zum Beitrag

Reichsstadterbe – Verbund für professionell organisierte Heimkehr und zeitgemäße Bestandserhaltung Archivgut Stadtarchiv Nordhausen, Markt 15, Nordhausen

Das Stadtarchiv Nordhausen hütet mittelalterliche Urkunden und Druckwerke, die vom Glanz der ehemaligen Reichsstadt berichten. Zudem verwahrt es die historische Bibliothek des Klosters Himmelgarten, die jüngst von Wittenberg nach Nordhausen überführt wurde. Die KEK unterstützte 2012 erste präventive Bestandserhaltungsmaßnahmen, wie die Erstellung von Schadensgutachten sowie die Anschaffung von Schutzverpackungen und Notfallboxen.

Massenentsäuerung von Teilen des Sondersammelgebiets Skandinavien Bibliotheksgut Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: Universitätsbibliothek, Leibnizstraße 9, Kiel
Erarbeitung eines Restaurierungskonzeptes für eine schwer geschädigte, fragmentierte mittelalterliche Papierhandschrift Forschung Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland

Das Restaurierungsvorhaben wuchs sich schnell zum Forschungsprojekt aus. Unterstützt von externen Wissenschaftlern begannen nun 56 aufwendige Testreihen anhand ausgesonderter Druckschriften mit gleichem Schadensbild.

Restaurierung und konservatorische Bearbeitung handgezeichneter Konzertplakate des Gefangenenorchesters der während des Ersten Weltkriegs in Mainz internierten französischen Offiziere Archivgut Stadtarchiv Mainz, Rheinallee 3b, Mainz

Zahlreiche Knicke, Risse, Brüche und Fehlstellen überzogen die säurehaltigen Velinpapiere, Fettflecken, Fliegenkot, Ruß und Wasserränder entstellten die mit Buntstiften, Bleistiften und Tinten gezeichneten Konzertprogramme. 2015 konnten die einzigen Zeugnisse für die Existenz eines Kriegsgefangenenorchesters im Stadtarchiv Mainz erhalten werden.

Bestandserhaltung von farbigen Bauplänen städtischer Gebäude Schwerins Archivgut Stadtarchiv Schwerin, Johannes-Stelling-Straße 2, Schwerin
Ein Schloss in Planung: Bestandserhaltung der Baupläne des Schweriner Schlosses Archivgut Landeshauptarchiv Schwerin, Graf-Schack-Allee 2, Schwerin
Die Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern Günther Uecker hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Bibliotheksgut Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern Günther Uecker, Johannes-Stelling-Straße 29, Schwerin

Der Mecklenburgische Planschatz: Restaurierung von Architekturzeichnungen aus dem 18. Jahrhundert
> Zum Beitrag

Theater in schwerer Zeit. Spielpläne und Plakate des Mecklenburgischen Staatstheaters aus der Kriegs- und Nachkriegszeit (1942-1959)
> Zum Beitrag

Restaurierung gefährdeter Dokumente aus dem Hans-Fallada-Nachlass Archivgut Literaturzentrum Neubrandenburg e.V., Gartenstraße 6, 17033 Neubrandenburg

Das Literaturzentrum Neubrandenburg e. V. hütet im ehemaligen Wohnhaus Hans Falladas in Carwitz das Archiv des Autors. Teile der Rezensions- und Briefsammlung litten unter Säurefraß und Klebstoffen, was die von Fallada gesammelten und auf Papier geklebten Zeitungsausschnitte zerfallen, vergilben und verblassen ließ. Mit Hilfe der KEK gelang es dem Verein 2015, die Dokumente zu retten.

Vergessene Kostbarkeiten – Die mittelalterlichen Handschriften und Inkunabeln der Bibliotheca Bardensis Bibliotheksgut Marienkirche, Papenstraße 7, Barth, Deutschland

Die historische Kirchenbibliothek im vorpommerschen Barth war für Jahrhunderte im Dornröschenschlaf versunken. In der Marienkirche wurde sie vom Reizklima der Ostsee erheblich geschädigt. Die KEK unterstützte 2015 die Restaurierung von mittelalterlichen Handschriften sowie Inkunabeln aus der Frühzeit des Buchdrucks.

Fausts zauberhafte Bücher Bibliotheksgut Goethehaus, Großer Hirschgraben 23, Frankfurt am Main, Deutschland

31 stark verschmutzte und geschädigte Schriften der Bibliotheca Faustiana konnten 2010 für das Freie Deutsche Hochstift in Frankfurt am Main restauriert werden. Darunter ein mit geheimnisvollen Runensiegeln und Zeichnungen dämonischer Chimären versehenes Zauberbuch von 1535, das von Tintenfraß, Knicken, Rissen, Wasserrändern und schädlichen Klebstoffen befreit werden konnte. 

Restaurierung jemenitischer Handschriften: judenarabische und judenpersische Manuskripte in hebräischer Schrift Bibliotheksgut Universitätsbibliothek, Am Neuen Palais 10, Potsdam

Schriftliche Geschichtszeugen für eine einst florierende deutsch-jüdische Vergangenheit enthält die Gelehrtenbibliothek des Rabbiners Yehuda Aschkenasy in der Universitätsbibliothek Potsdam. Zur Sammlung gehören 58 hebräische Handschriften aus  Jemen mit fremden Bindetechniken. 2015 konnten die Manuskripte restauriert und erforscht werden.

Das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien an der Universität Potsdam hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Bibliotheksgut Moses Mendelssohn Zentrum, Am Neuen Markt 8, Potsdam

Gabriele Tergit: Bearbeitung eines bisher unbekannten Teils ihres privaten Nachlasses
> Zum Beitrag

Privatbibliotheken als geistesgeschichtliches Erbe: Konservierung von Büchern und Materialien aus dem Nachlass des Historikers Alex Bein
> Zum Beitrag

Privatbibliotheken als geistesgeschichtliches Erbe: Konservierung von Büchern und Materialien aus dem Nachlass des Historikers Alex Bein Bibliotheksgut Moses Mendelssohn Zentrum, Am Neuen Markt 8, Potsdam

30 laufende Meter der Bibliothek des Zionismusforschers und ersten Staatsarchivars Israels Alex Bein waren schwer von Schimmel befallen und bereits teilweise von den Pilzen zersetzt. Die vom Moses Mendelssohn Zentrum in Potsdam verwahrte Sammlung konnte 2011 gerettet werden.

Konservatorische Sicherung einer indonesischen Palmblatthandschrift Bibliotheksgut Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz Potsdamer Straße 33 10785 Berlin (Tiergarten)

Die Staatsbibliothek zu Berlin verwahrt ein extrem seltenes Zeugnis früher Schriftlichkeit: eine altjavanische Handschrift aus Blättern der Gebang-Palme. Sie war so instabil, dass gar eine Digitalisierung zu riskant erschien. 2015 wurde u.a. ein neues Aufbewahrungskonzept für die 89 mit Rußtusche beschriebenen Palmblätter entwickelt.

Königsbuch mit Kupferschaden Bibliotheksgut Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstraße 16, München

Die Bayerische Staatsbibliothek hütet seit 1858 eine Handschrift mit dem persischen Nationalepos Schāhnāme. Der mit kunstvoller Kalligraphie  beindruckende Band konnte mit Unterstützung der KEK 2015 durch ein neues Restaurierungsverfahren der Forschung wieder zugänglich gemacht werden.

Restaurierung historischer Bauakten – ein Projekt des Stadtarchivs Karlsruhe, des Bauordnungsamts und der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Karlsruhe Archivgut Stadtarchiv Karlsruhe, Markgrafenstraße 29, Karlsruhe
Restaurierung von Bauplänen der Kunstgewerbeschule Weimar Archivgut Stadtarchiv Weimar, Kleine Teichgasse 6, Weimar

Ein Bau von und für Henryvan de Velde (1863–1957)

Nachlass Luitpold Steidle (1898–1984) Archivgut Stadtarchiv Weimar, Kleine Teichgasse 6, Weimar

Seltene Zeugnisse eines Hitlergegners in sowjetischen Diensten

Konservierung der Amtsbuchserien aus den Beständen Geheimes Ratskollegium Rudolstadt und Kanzlei Rudolstadt Archivgut Thüringisches Staatsarchiv auf Schloss Heidecksburg, Schloßstraße, Rudolstadt, Deutschland
Restaurierung und Digitalisierung des sog. Mühlhäuser Totenbuchs („Liber mortuorum“) Archivgut Stadtarchiv Mühlhausen, Ratsstraße 19, Mühlhausen/Thüringen, Deutschland
Kostbarkeiten der Sammlungsdokumentation – Die historischen Inventare der Friedensteinischen Sammlungen Archivgut Schloss Friedenstein, Schloßgasse, Gotha
Restaurierung Reformationsgeschichtlicher und Orientalischer Handschriftenbände Bibliotheksgut Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt, Nordhäuser Straße 63, Erfurt, Deutschland

Die restaurierten Bände befinden sich in der Teilbibliothek der Universitätsbibliothek Erfurt auf Schloss Friedenstein in Gotha.

Restaurierung des Bestands Landvogteiakten 1665-1919 Archivgut Sylter Archiv, Stephanstraße 6 a, Westerland, Nordfriesland, Deutschland
Das Kloster Preetz hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Bibliotheksgut Kloster Preetz, Klosterhof 5, Preetz

Vergessene Kostbarkeiten – lithurgische Bücher aus der benediktinischen Zeit
> Zur Projektinformation

Gefahr von allen Seiten: Bestandserhaltung der Predigerbibliothek des Petrus Scheele (1623-1700)
> Zum Beitrag

Gefahr von allen Seiten: Bestandserhaltung der Predigerbibliothek des Petrus Scheele (1623-1700) im Kloster Preetz Bibliotheksgut Kloster Preetz, Klosterhof 5, Preetz
Die Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Fachkompetenz Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall 47, Kiel, Schleswig-Holstein

Bestände in Archiven und Bibliotheken bewahren: Fortbildungsveranstaltung zur Bestandserhaltung für Archivare und Bibliothekare in Schleswig-Holstein
> Zur Projektinformation

Restaurierung der Musiksammlung aus der Herrenhausbibliothek Noer
> Zur Projektinformation

Massenentsäuerung und Digitalisierung von großformatigen Druckschriften zur Geschichte von Schleswig-Holstein und der deutsch-dänischen Grenzregion
> Zur Projektinformation

Restaurierung der Musiksammlung aus der Herrenhausbibliothek Noer Bibliotheksgut Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall 47, Kiel, Schleswig-Holstein
Massenentsäuerung und Digitalisierung von großformatigen Druckschriften zur Geschichte von Schleswig-Holstein und der deutsch-dänischen Grenzregion Bibliotheksgut Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek, Wall 47, Kiel, Schleswig-Holstein
Konservatorischer Erhalt einzigartiger Handschriften der Reformationszeit und des frühen Mittelalters aus Zerbst/Anhalt Archivgut Stadtarchiv Zerbst, Schloßfreiheit 12, Zerbst/Anhalt, Deutschland
Restaurierung von 6 Pergament-Einband-Folianten des 17. Jahrhunderts aus dem Bestand der historischen Francisceumsbibliothek Zerbst/Anhalt Bibliotheksgut Francisceumbibliothek, Jeversche Straße 13, Zerbst/Anhalt, Deutschland
Schöffensprüche: Restaurierung und Konservierung Archivgut Stadtarchiv Schönebeck, Prager Straße 71, Schönebeck (Elbe), Deutschland
Restaurierung der Historischen Bibliothek sowie der Hauspläne des städtischen Archivs Bibliotheksgut Stadtverwaltung Schlossmuseum, Markt 1, Quedlinburg, Deutschland
Konservierungsproblematik großformatiger illuminierter Chorbücher aus dem späten Mittelalter am Beispiel des Bestands des Domstiftes Naumburg Bibliotheksgut Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz, Domplatz 19, Naumburg (Saale), Deutschland
Restaurierung der Sammlung Magdeburger Frühdrucke des 16. Jahrhunderts Bibliotheksgut Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109, Magdeburg, Deutschland
Sicherung von Dokumenten aus der Zeit des Neuen Bauens der 1920er Jahre Archivgut Stadtarchiv Magdeburg, Mittagstraße 16, Magdeburg, Deutschland
Im Ernstfall gerüstet: Ein Mobiles Erstversorgungszentrum (MEVZ) für den Notfallverbund Magedeburg Notfallvorsorge Landeshauptarchiv, Hegelstraße 25, Magdeburg, Deutschland
Restaurierung der im 2. Weltkrieg schwer brandgeschädigten Kirchenbücher der Wallonisch-Reformierten Kirchengemeinde Magdeburg Archivgut Archiv und Bibliothek der Kirchenprovinz Sachsen, Einrichtung der Ev. Kirche in Mitteldeutschland, Freiherr-vom-Stein-Straße 47, Magdeburg, Deutschland
Die Ungarische Bibliothek – ein verborgener Schatz der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) Bibliotheksgut Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen- Anhalt, August-Bebel-Straße 13, Halle (Saale), Deutschland
Die Stadt und ihre Straßen – historischer Kontext im Geoinformationssystem Archivgut Stadtarchiv Halle (Saale), Rathausstraße 1, Halle (Saale), Deutschland
Astronomisch-astrologische Kleinschriften aus dem späten 16. und frühen 17. Jahrhundert Bibliotheksgut Freundeskreis der Marienbibliothek zu Halle e.V., An der Marienkirche 1, Halle (Saale), Deutschland
Wiedersichtbarmachung von ausgebleichtem Bleistift und Kopierstift auf säurehaltigem Papier Forschung Archiv der Deutschen Akademie der Naturforscher – Nationale Akademie der Wissenschaften – Leopoldina e.V., Emil-Abderhalden-Straße 35, Halle (Saale), Deutschland

Wiedersichtbarmachung von ausgebleichtem Bleistift und Kopierstift auf säurehaltigem Papier

 

Restaurierung einer Erb- und Lehntafeln des Gutjahrbrunnen von 1656 Archivgut Stadtarchiv Halle (Saale), Rathausstraße 1, Halle (Saale), Deutschland
Restaurierung und Verpackung der Universitätsmatrikel Archivgut Archiv der Martin-Luther- Universität Halle- Wittenberg, Pfännerhöhe 48, Halle (Saale), Deutschland
Der Bestand Rat der Stadt Halberstadt 1945-1990: Präventiver Schutz und konservatorische Erhaltung Archivgut Historisches Archiv der Stadt Halberstadt, Domplatz 31, Halberstadt, Deutschland
Der historische Buchbestand im Landkreis Harz: Konzeptentwicklung zur Sicherung und Zustandserfassung Fachkompetenz Gleimhaus Literaturmuseum, Domplatz, Halberstadt
Restaurierung des Bestands Kanonissenstift Gernrode Bibliotheksgut Anhaltische Landesbücherei Dessau, Zerbster Straße 10, Dessau-Roßlau, Deutschland
Sicherung und Prävention: Musikhandschriften restauriert und schutzverpackt Archivgut Robert-Schumann-Haus, Hauptmarkt 5, Zwickau, Deutschland
Restaurierung und Ausstellung eines kommunalen Buchschatzes: Das Waisenbuch von Neuhörnitz 1760-1816 Archivgut Kreisarchiv Görlitz/Historisches Archiv – Standort Zittau, Lisa-Tetzner-Straße 11, Zittau, Deutschland
Exemplarische Restaurierung historischer Amtsbücher aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert Archivgut Stadtarchiv Plauen, Unterer Graben 1, Plauen, Deutschland
Bearbeitung von Schimmelpilzschäden nach dem Neiße-Hochwasser Bibliotheksgut Kloster St. Marienthal, St. Marienthal 1, 02899 Ostritz
Restaurierung von zwei Notenhandschriften aus dem 16. Jahrhundert Bibliotheksgut Stadtbibliothek Löbau, Altmarkt 17, Löbau, Deutschland
Restaurierung und Digitalisierung zur Erhaltung von schriftlichem Kulturgut in der Christian-Weise-Bibliothek Zittau Bibliotheksgut Christian-Weise-Bibliothek Zittau, Wissenschaftlicher und Heimatgeschichtlicher Altbestand, Lisa-Tetzner-Str. 11, 02763 Zittau, Deutschland

Ein Projekt der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH des Landkreises Löbau-Zittau

Konservatorische Behandlung der Exlibris-Sammlung der Universitätsbibliothek Leipzig Bibliotheksgut Universitätsbibliothek Leipzig (Albertina), Beethovenstraße 6, Leipzig

Die Universitätsbibliothek Leipzig verfügt über eine Sammlung von Exlibris, die ca. 6.500 Blätter umfasst. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhunderts angelegt und in den folgenden Jahrzehnten erweitert. Die Blätter sind auf säurehaltigen Trägerpapieren montiert, verschmutzt und teilweise kontaminiert. Die Exlibris-Sammlung konnte konservatorisch nachhaltig gesichert werden und ist nun für Benutzung und Forschung zugänglich.

Systematische Untersuchung der Lichtschädigung an historischen Dokumenten und Konzeption von Schutzmaßnahmen Forschung Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Karl-Liebknecht-Straße 132, Leipzig

Beleuchtungsszenarien, historisch relevante Farbstoffe und Pigmente, spektrale Reflexionsgrade, monochromatisches Licht verschiedener Wellenlängen – hier minimiert der Wissenschaftler lichtinduzierte Farbschädigungen bei Ausstellungsobjekten.

Die Konservierung des Koffers Walter Meckauers Bibliotheksgut Deutsche Nationalbibliothek Deutsches Buch- und Schriftmuseum, Deutscher Platz 1, Leipzig
Die historische Reichsgerichtsbibliothek in Leipzig: Restaurierung ausgewählter Bände aus dem 16. und 17. Jahrhundert Bibliotheksgut Bundesverwaltungsgericht, Simsonplatz, Leipzig
Restaurierung zweier Handschriften (1741/1744) mit Abschriften der Briefe des Jacob-Böhme-Herausgebers Johann Wilhelm Überfeld an eine Gemeinde radikaler Pietisten Bibliotheksgut Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften, Handwerk 2, Görlitz, Deutschland
Schutzmaterialien zur präventiven Sicherung des historischen Bestands Bibliotheksgut Andreas-Möller-Bibliothek, Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg, Geschwister-Scholl-Straße 1, Freiberg, Deutschland
Validierung der Auswahlkriterien für Bibliotheksgut zur Massenentsäuerung Forschung Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland

Bibliotheksbestände umfassen Millionen von Objekten. Wie wählen Bibliotheken aus dieser Masse die Bände aus, welche für die Massenentsäuerung in Frage kommen?

Sicherungsverfilmung von Dissertationen mit Ormig-Abzügen, Blau- und Braunpausen aus drei sächsischen Bibliotheken und Vergleich des Verblassungsgrades von Ormig-Abzügen aus Mehrfachexemplaren Fachkompetenz Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland

Dissertationen liefern wichtige Forschungsergebnisse und sind zugleich selbst Gegenstand der Wissenschaftsgeschichte. Ihr Erhalt stellt Bibliotheken nicht selten vor Probleme, denn als Druckerzeugnisse waren sie häufig von minderer Qualität. In der ehemaligen DDR wurden Doktorarbeiten oft mit „Ormig“, einem Spiritus-Umdruck-Verfahren, vervielfältigt.

Notfallboxen für ein kooperatives Notfallmanagement in Sachsen Notfallvorsorge Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland
Schutzbehältnisse für großformatige historische Zeitungen in drei sächsischen Bibliotheken Bibliotheksgut Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland
Ein Notfallzug für Sachsen: Ausrüstung für einen mobilen Notfallzug Kulturschutz beim Dresdner Brand- und Katastrophenschutzamt Notfallvorsorge Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden, Deutschland

Manchmal muss es schnell gehen. Hochwasser oder Brände sind die akuten Katastrophen, die wertvolle Originale und Kulturschätze am häufigsten zerstören. Sieben Palettenboxen mit Notfallmaterial treffen im Brand- und Katastrophenschutzamt Dresden ein.

Maschinell geheftete Akten vor der Sicherungsverfilmung Archivgut Stadtarchiv Chemnitz, Aue 16, Chemnitz

Entfernung nicht archivgerechter Einbände und Hinterklebungen

Der Bestand Parkeisenbahn Chemnitz Archivgut Stadtarchiv Chemnitz, Aue 16, Chemnitz

Reinigung brandgeschädigter Archivalien

Restaurierung der 28bändigen handschriftlichen Chronik des Christian Gottlieb Platz, einer Bautzener Stadtchronik für die Jahre 958-1713 (Entstehung 1692-1727) Archivgut Archivverbund Stadtarchiv und Staatsfilialarchiv Bautzen, Schloßstraße 10, Bautzen
Restaurierung des Bestands Bürgerhospital Archivgut Stadtarchiv Saarbrücken, Deutschherrnstraße 1, Saarbrücken
Beschaffung von Notfallboxen für Archive des saarländischen Archivverbands Notfallvorsorge Saarländischer Archivverband e.V., Dudweilerstraße 1, Saarbrücken, Deutschland
Mainzer Druck- und Kulturgeschichte aus drei Jahrhunderten: Moguntine Kleinschriften im Großformat Bibliotheksgut Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz, Rheinallee 3, Mainz
Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Bibliotheksgut Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz / Rheinische Landesbibliothek, Bahnhofplatz 14, Koblenz

Konservatorische Sicherung der Plakatsammlung zum Ersten Weltkrieg
> Zur Projektinformation

Bestandserhaltung im Landesbibliothekszentrum: Restaurierung von Einband- und Buchblockschäden von Bänden der Bibliotheca Bipontina und der Schedelschen Weltchronik
> Zur Projektinformation

Bestandserhaltung im Landesbibliothekszentrum: Restaurierung von Einband- und Buchblockschäden von Bänden der Bibliotheca Bipontina und der Schedelschen Weltchronik Bibliotheksgut Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz / Rheinische Landesbibliothek, Bahnhofplatz 14, Koblenz
Erhaltung und Sicherung von Materialsammlungen zur Burgenforschung Bibliotheksgut Europäisches Burgeninstitut, Einrichtung der Deutschen Burgenvereinigung e.V., Schlossstraße 5, Braubach, Deutschland
Anschaffung von drei Notfallboxen Notfallvorsorge Kreisarchiv Warendorf, Waldenburger Straße 2, Warendorf
Notfallmaterialien für das Kreisarchiv Unna Notfallvorsorge Kreisarchiv Unna, Friedrich-Ebert-Straße 17, Unna, Deutschland
Alarmpläne für die Archive des Notfallverbunds Siegen-Wittgenstein Notfallvorsorge Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein, St.-Johann-Straße 18, Siegen, Deutschland
Notfallboxen für den Notfallverbund Gütersloh Notfallvorsorge Feuerwehr & Rettungswache Gütersloh, Friedrich-Ebert-Straße 40-42, Gütersloh

Die Notfallboxen für die Schrift bewahrenden Institutionen des Verbundes werden an zentraler Stelle bei der Feuerwehr Gütersloh gelagert.

Hygiene im Archiv Fachkompetenz,Notfallvorsorge LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum, Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstraße 19, Pulheim

Verteilung von Museumsstaubsaugern an rheinische Kommunalarchive mit begleitenden regionalen Workshops zur Sauberkeit in Archiven

 

Die Neusser Ratsprotokolle des 16. Jahrhunderts: Delaminierung von gefährdeten Hadernpapieren Archivgut Stadtarchiv Neuss, Oberstraße 15, Neuss, Deutschland
Wanderausstellung Papier ist nicht geduldig! Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik Öffentlichkeitsarbeit Arbeitskreis Nordrhein-Westfälischer Papierrestauratoren e. V., Oberstraße, Neuss
Restaurierung des Gründungsbestands der Bibliothek des Kapuzinerklosters Werne Bibliotheksgut Universitäts- und Landesbibliothek Münster, Krummer Timpen 3, Münster
Notfallcontainer für die Bergung und Erstversorgung von Archiv- und Bibliotheksgut Notfallvorsorge LWL-Archivamt für Westfalen, Jahnstraße 26, Münster
Flüchtigkeit des Augenblicks festgehalten: Das Einschreibbuch der durch Minden wandernden Buchbindergesellen (1752-1840) Archivgut Stadtarchiv Minden, Tonhallenstraße 7, Minden, Deutschland
Im Notfall zusammen: Gründung eines regionalen Notfallverbundes der Stadtarchive Hemer, Iserlohn und Menden im Märkischen Kreis und Ausstattung dieser Archive mit entsprechenden Notfallmaterialien Notfallvorsorge Archiv der Stadt Menden, Westwall 21-23, Menden, Deutschland
Verbündete in der Not: Erweiterung des Archivverbundes Herscheid-Lüdenscheid-Schalksmühle zu einem Notfallverbund Notfallvorsorge Stadtarchiv Lüdenscheid, Kerksigstraße 4, Lüdenscheid
Das Historische Archiv der Stadt Köln hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Historisches Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, Köln

Schutzkartons als präventive Konservierung
> Zur Projektinformation

Die Wiedergeburt eines Archivs. Westfalen hilft Köln: Ausstellung im Stadtmuseum Münster (September 2014 bis Januar 2015)
> Zur Projektinformation

Die Wiedergeburt eines Archivs. Westfalen hilft Köln: Ausstellung im Stadtmuseum Münster (Septemer 2014 bis Januar 2015) Öffentlichkeitsarbeit Historisches Archiv der Stadt Köln, Heumarkt 14, Köln
Untersuchungen zur Sichtbarmachung verblasster, moderner Schreib- und Farbmittel Forschung Fachhochschule Köln, Claudiusstraße 1, Köln
Der Arbeiter-Samariter-Bund-Deutschland e.V. hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V., Sülzburgstraße 140, Köln

Sicherung des Plakatbestands aus der Zeit von 1911 bis heute
> Zur Projektinformation

Notfallboxen zur Katastrophenvorsorge im Archiv
> Zur Projektinformation

Notfallboxen zur Katastrophenvorsorge im Archiv Notfallvorsorge Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V., Sülzburgstraße 140, Köln
Nutzbarmachung der Gründungsakten des Kreises Herford zum 200jährigen Jubiläum des Kreises im Jahr 2016 Archivgut Landratsamt Kreis Herford, Amtshausstraße 3, Herford
Notfallcontainer für den Notfallverbund der Düsseldorfer Kulturinstitute Notfallvorsorge Stadtbüchereien Düsseldorf, Bertha von Suttner Platz 1, Düsseldorf
Lokalgeschichte bewahren: Massenentsäuerung von zwölf Bänden aus dem Zeitungsbestand des Filder-Boten Archivgut Stadtarchiv Leinfelden-Echterdingen, Schönaicher Sträßle 4, Leinfelden-Echterdingen, Deutschland

Die Provinzialzeitung der Filderebene bei Stuttgart war bis 1941 der Filder-Bote, dessen tägliche Nachrichten das Stadtarchiv Leinfelden-Echterdingen hütet. Die Ausgaben der Jahre 1908 bis 1919, die für die Forschung zum Ersten Weltkrieg hohen Quellenwert besitzen, da diese u.a. Gefallenenlisten beinhalten, waren bereits so brüchig und verbräunt, dass sogar eine Verfilmung ohne konservatorische Soforthilfe nicht mehr möglich war. 

Das Stadt- und Kreisarchiv Düren hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Stadt- und Kreisarchiv Düren, Stefan-Schwer-Straße 4 - 6, Düren, Deutschland

Restaurierung kriegsgeschädigter Prozessakten des 16. bis 18. Jahrhunderts
> Zur Projektinformation

Restaurierung von Früh- und Wiegendrucken aus der bibliophilen städtischen Sammlung und der Sammlung Rody
> Zur Projektinformation

Restaurierung von Früh- und Wiegendrucken aus der bibliophilen städtischen Sammlung und aus der Sammlung Rody im Stadt- und Kreisarchiv Düren Archivgut Stadt- und Kreisarchiv Düren, Stefan-Schwer-Straße 4 - 6, Düren, Deutschland
Liber statutorum: Restaurierung eines Bürgerbuchs Archivgut Stadtarchiv Dorsten, Im Werth 6, Dorsten, Deutschland
Konservatorische Bearbeitung der Kriegssammlung 1914-1918 und der Sammlung Bonn Archivgut Stadtarchiv und Stadthistorische Bibliothek Bonn, Berliner Platz 2, Bonn, Deutschland
Die Copso-Karte von 1777 – Restaurierung eines vergessenen Großformats Archivgut Stadtarchiv Aachen, Reichsweg, Aachen

Die Copso-Karte zeigt auf koloriertem Büttenpapier in zahlreichen Details das Gebiet der Stadt Aachen und des Aachener Reiches im Jahr 1777. Gezeichnet vom Berg- und Bauinspector Henrich Copso, hält sie wichtige Informationen zu den damaligen Aachener Grenzen, zu Grundstücken, Infrastruktur, Kirchen, Wäldern, Bächen, Flüssen und den Aachener Quartieren fest.

Restaurierung von Handschriften des 16. bis 18. Jahrhunderts Bibliotheksgut Ratsbücherei Lüneburg, Am Marienplatz, Lüneburg
Sicherung der Sammlung Krâtz sowie neuzeitlicher Handschriften Bibliotheksgut Dombibliothek Hildesheim, Domhof, Hildesheim
Notfallcontainer für den Regionalen Notfallverbund Hannover Notfallvorsorge Stadtarchiv Hannover, Am Bokemahle, Hannover
Das Leinehochwasser von 1946 und seine Folgen: Ein Restaurierungskonzept für stark geschädigte Archivalien Archivgut Niedersächsiches Landesarchiv Hannover, Am Archiv, Hannover
Die Universitätsbibliothek Braunschweig hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Öffentlichkeitsarbeit Universitätsbibliothek Braunschweig, Pockelsstraße, Braunschweig

Videosequenzen historischer Ziehbilderbücher: bestandserhaltende und konservatorische Maßnahmen im Bewegtbild
> Zur Projektinformation

Die Pharmazeutische Zeitung: Entsäuerung der von Papierzerfall bedrohten Bände
> Zur Projektinformation

Die Pharmazeutische Zeitung: Entsäuerung der von Papierzerfall bedrohten Bände Bibliotheksgut Universitätsbibliothek Braunschweig, Pockelsstraße, Braunschweig
Restaurierung der spätmittelalterlichen Handschriften der Stiftsbibliothek Gandersheim Bibliotheksgut Theologisches Zentrum Braunschweig, Bibliothek der Landeskirche und des Predigerseminars, Alter Zeughof 1, Braunschweig, Deutschland
Notfallcontainer für den Notfallverbund Aurich Notfallvorsorge Ostfriesische Landschaftsbibliothek, Fischteichweg 16, Aurich
Schimmelpilzbehandlung von Steuerakten des 18. bis 20. Jahrhunderts Archivgut Stadtarchiv Wismar, Altwismarstraße 7 - 17, Wismar, Deutschland
Theater in schwerer Zeit. Spielpläne und Plakate des Mecklenburgischen Staatstheaters aus der Kriegs- und Nachkriegszeit (1942-1959) Bibliotheksgut Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern Günther Uecker, Johannes-Stelling-Straße 29, Schwerin
Restaurierung von Büchern aus der Bibliothek Herzogs Johann Albrecht I. Bibliotheksgut UB Rostock: Bereichsbibliothek Südstadt, Albert-Einstein-Straße, Rostock
Restaurierung von 25 Hanseurkunden Archivgut Archiv der Hansestadt Rostock, Kerkhoffhaus, Hinter dem Rathaus 5, Rostock
Das erste deutsche Kataster: Restaurierung von Karten der Schwedischen Landesaufnahme von Pommern (1692-1709) Archivgut Vorpommersches Landesarchiv, Martin-Andersen-Nexö-Platz 1, Greifswald
Sicherung von Bänden und Schriften in Archiv und Bibliothek der Wetterauischen Gesellschaft Bibliotheksgut Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde zu Hanau, gegründet 1808, Am Freiheitsplatz 18a, Hanau
Dokumentation und Sicherung von Fragmenten aus mittelalterlichen Handschriften und frühneuzeitlichen Drucken in kirchlichen Bibliotheken. Praxishilfen, Know-how-Transfer Fachkompetenz Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Fulda | Hauptbibliothek der Theologischen Fakultät, Domdechanei 4, Fulda, Deutschland
Die Gemeindearchive Köppern und Seulberg: Behandlung von Schimmelpilzbefall Archivgut Stadtarchiv Friedrichsdorf, Haingasse 28, Friedrichsdorf, Deutschland
Das Hessische Staatsarchiv Darmstadt hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Fachkompetenz Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3, Darmstadt

Risikoanalyse durch Schadenserfassung und Beständepriorisierung – Praxistest einer Methode zur Erstellung eines Arbeitsprogramms für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts am Beispiel des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt
> Zur Projektinformation

Zusammenhalt in der Krise: Eine Notfallausrüstung für das Haus der Geschichte in Darmstadt
> Zur Projektinformation

Zusammenhalt in der Krise: Eine Notfallausrüstung für das Haus der Geschichte in Darmstadt Notfallvorsorge Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, Karolinenplatz 3, Darmstadt
Das Erbe eines Außenseiters Bibliotheksgut Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg, Carl von Ossietzky, Von-Melle-Park 3, Hamburg

Bestandserhaltung des Schriftstellernachlasses Hans Henny Jahnn (1894–1959)

Erhaltung von Bänden aus dem 19. und 20. Jahrhundert durch Schimmelpilzbekämpfung Bibliotheksgut Handelskammer Hamburg, Commerzbibliothel, Adolphsplatz 1, Hamburg
Die Direktorenkorrespondenz der Hamburger Kunsthalle: Alfred Lichtwark (1852-1914, Überlieferung von 1896 bis 1914) und Gustav Pauli (1866-1938, Überlieferung von 1914 bis 1933) Archivgut Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall 5, Hamburg
Behandlung von Schimmelbefall beim Bestand Polizeidirektion Bremen Archivgut Staatsarchiv Bremen, Am Staatsarchiv 1, Bremen, Deutschland
Das Erbe eines Malers Bibliotheksgut Staats- und Universitätsbibliothek, Bibliothekstraße, Bremen

Bearbeitung des Nachlasses von Ernst Müller-Scheeßel (1863-1938)

Albert Einsteins (1879-1955) Sommerdomizil in Caputh: Restaurierung und Verpackung der stark gefährdeten Bau- und Hausverwaltungsakten Archivgut Einsteinhaus Caputh, Am Waldrand 15-17, Caputh
Im Kreisarchiv Landkreis Elbe-Elster fanden von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte statt: Archivgut Kreisarchiv und Verwaltung Landkreis Elbe-Elster, Ludwig-Jahn-Straße 2, Herzberg (Elster), Deutschland

Restaurierung des wertvollen Mühlberger Schock- und Steuer-Katasters von 1798 – ein Projekt des Stadtarchivs Mühlberg/Elbe. Hinweis: Die Bestände des Mühlberger Archivs werden nach Auslagerung vom Kreisarchiv in Herzberg verwahrt.
> Zur Projektinformation

Materielle Ausstattung und Kompetenzentwicklung des Archivischen Notfallverbunds Elbe-Elster – ein Projekt des Landkreises Elbe-Elster
> Zur Projektinformation

Behandlung von Schimmelpilzschäden an Akten des Gutsarchivs Stülpe Archivgut Kreisarchiv Landkreis Teltow-Fläming, Am Nuthefließ 2, Luckenwalde
Materielle Ausstattung und Kompetenzentwicklung des Archivischen Notfallverbunds Elbe-Elster Notfallvorsorge Kreisarchiv und Verwaltung Landkreis Elbe-Elster, Ludwig-Jahn-Straße 2, Herzberg (Elster), Deutschland
Stadtgeschichte bewahren Archivgut Stadtarchiv Frankfurt (Oder), Collegienstraße 8, Frankfurt (Oder)

Stadtgeschichte bewahren: Massenentsäuerung der Frankfurter Oder-Zeitung (1880-1945)

Restaurierung frühneuzeitlicher Stiftungsurkunden des Pfarrarchivs Perleberg Archivgut Domstift Brandenburg Archiv, Burghof 10, Brandenburg an der Havel

Das Pfarrarchiv Perleberg wird als Depositum vom Archiv des Domstifts Brandenburg verwahrt.

Bad Liebenwerda und seine Ortsteile: Rettung der Überlieferung angegliederter Gemeinden zwischen 1945 und 1993 Archivgut Stadtarchiv Bad Liebenwerda, Breite Straße 10, Bad Liebenwerda
Bestandserhaltungskonzeption in Berlin und Brandenburg Fachkompetenz Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Kompetenzzentrum Bestandserhaltung für Archive und Bibliotheken in Berlin und Brandenburg, Breite Straße 30-36, Berlin, Deutschland
Das Werkbundarchiv e.V. – Museum der Dinge hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Werkbundarchiv e.V., Museum der Dinge, Oranienstraße 25, Berlin

Aus dem Nachlass von Hermann Muthesius (1861-1927) – Restaurierung eines Korrespondenzbuches/Letterbook I sowie von Einzelbriefen
> Zur Projektinformation

Hermann Muthesius (1861-1927) und Herbert Hirche (1910-2002) – Restaurierung von zwei Nachlässen prominenter Akteure des Deutschen Werkbunds
> Zur Projektinformation

Hermann Muthesius (1861-1927) und Herbert Hirche (1910-2002) – Restaurierung von zwei Nachlässen prominenter Akteure des Deutschen Werkbunds Archivgut Werkbundarchiv e.V., Museum der Dinge, Oranienstraße 25, Berlin
Zucker in der Bibliothek: Stabilisierung und Restaurierung von Rara der Zucker-Sammlung Bibliotheksgut Technische Universität Berlin, Universitätsbibliothek, Fasanenstraße 88, Berlin, Deutschland
200 Jahre Theodor Fontane (1819-1898) – Restaurierung und Sicherung ausgewählter Manuskripte der Fontanesammlung des Stadtmuseums Berlin zum Gedenkjahr 2019 Archivgut Stiftung Stadtmuseum Berlin – Landesmuseum für Geschichte und Kultur, Poststraße 13-14, Berlin
Lagern, Nutzen, Ausstellen – ein effizientes System zur Lagerung großformatiger Unikate auf Papier Fachkompetenz Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Kupferstichkabinett, Matthäikirchplatz, Berlin

Ein Kooperationsprojekt der Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Kupferstichkabinett und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Außenstelle für Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken auf Papier, Archiv- und Bibliotheksgut, Höhenstraße 16, Fellbach

Nach der Katastrophe: Restaurierung ausgewählter Akten der Jüdischen Gemeinde zu Berlin aus den ersten Nachkriegsjahren (1945-1952) Archivgut Stiftung Neue Synagoge Berlin Centrum Judaicum, Oranienburger Str. 28-30, 10117 Berlin
Erste Hilfe für Berlin und Brandenburg: Ein Mobiles Erstversorgungszentrum (MEVZ) für den Notfallverbund Berlin-Brandenburger Archive Notfallvorsorge Geheimes Staatsarchiv - Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Archivstraße 12-14, Berlin
Medizingeschichte sichern: Restaurierung der Sektionsprotokolle Rudolf Virchows (1821-1902) Archivgut Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité, Charitéplatz 1, Berlin
Ein Katastrophenrahmenkonzept für Brandenburgs Archive: Beispielhafte Untersuchungen zur Notfallplanung und Implementierung eines Notfallverbunds Notfallvorsorge Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin - Campus Wilhelminenhof, Wilhelminenhofstraße 75A, Berlin
Konservierung der historisch bedeutenden Tage- und Reisetagebücher von Theodor Wiegand (1864-1936) Archivgut Deutsches Archäologisches Institut, Podbielskiallee 69-71, Berlin
Restaurierung von Plakaten der 1920er Jahre aus dem Salzbergwerk Grasleben Archivgut Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Potsdamer Straße 2, Berlin
Ein Adressbuch als Collage: Restaurierung des Adressbuchs der Dadaistin Hannah Höch (1889-1978) Archivgut Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124-128, Berlin
Sicherung, Teilrestaurierung und Digitalisierung der Sammlung Delineationes II mit Architekturplänen Balthasar Neumanns (1687-1753) und anderer Architekten des 18. Jahrhunderts Bibliotheksgut Universitätsbibliothek Würzburg, Am Hubland, Würzburg
Restauratorische Behandlung der „Ratssiegelbücher“ im Stadtarchiv Würzburg Archivgut Stadtarchiv Würzburg, Neubaustraße 12, Würzburg
Das Stadtarchiv Wasserburg am Inn hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, Kellerstraße 10, Wasserburg am Inn

Nachhaltiger Schutz für die heterogene Bildarchivsammlung der Stadt Wasserburg a. Inn. Die konservatorisch gerechte Umbettung der Sammlungsmappen des Bildarchivbestands
> Zur Projektinformation

Die Restaurierung der „vergessenen Kästen E, F und H“ des historischen Archivs der Stadt Wasserburg – Der Beginn des mühsamen Weges, einen „vergessenen Bestand“ in Archivportale zu bringen
> Zur Projektinformation

Hand in Hand zur Schonung des Objekts: Die archivfachliche Erschließung der Karten- und Plansammlung unter gleichzeitiger Durchführung einer Schadenkartierung und Einleitung von bestandserhaltenden Maßnahmen
> Zur Projektinformation

Sicherung, Konservierung, Restaurierung und Erhaltung des bedeutenden Alten Archivs
> Zum Beitrag

Sicherung, Konservierung, Restaurierung und Erhaltung des bedeutenden Alten Archivs Archivgut Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, Kellerstraße 10, Wasserburg am Inn
Hand in Hand zur Schonung des Objekts: Die archivfachliche Erschließung der Karten- und Plansammlung des Stadtarchivs Wasserburg a. Inn unter gleichzeitiger Durchführung einer Schadenkartierung und Ei Archivgut Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, Kellerstraße 10, Wasserburg am Inn
Die Restaurierung der „vergessenen Kästen E, F und H“ des historischen Archivs der Stadt Wasserburg – Der Beginn des mühsamen Weges, einen „vergessenen Bestand“ in Archivportale zu bringen Archivgut Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, Kellerstraße 10, Wasserburg am Inn
Restaurierung von Schimmelpilz- und Einbandschäden an sechs Druckwerken aus dem 15. und 16. Jahrhundert Bibliotheksgut Staatliche Bibliothek Regensburg, Gesandtenstraße 13, Regensburg
Das schriftliche Kulturerbe der Katharinenspitalstiftung erhalten: Restaurierung von 37 Rechnungsbüchern aus der Reformationszeit Archivgut St. Katharinenspital Archiv, Am Brückenfuß 1, Regensburg
Restaurierung von Amtsbüchern des 14. und 15. Jahrhunderts Archivgut St. Katharinenspital Archiv, Am Brückenfuß 1, Regensburg
Die Norica-Sammlung des Georg Andreas Will (1727-1798): Reinigung, Boxing und Neuaufstellung Bibliotheksgut Stadtbibliothek Nürnberg | Zentralbibliothek, Gewerbemuseumsplatz 4, Nürnberg
Das Stadtarchiv Nürnberg hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Stadtarchiv Nürnberg, Marientorgraben 8, Nürnberg

Restaurierung, Digitalisierung und Erstellung von Faksimiles zweier Urkunden-Rotuli
> Zur Projektinformation

Massenentsäuerung eines Bestandteils der Generalregistratur
> Zur Projektinformation

Massenentsäuerung eines Bestandteils der Generalregistratur Archivgut Stadtarchiv Nürnberg, Marientorgraben 8, Nürnberg
Richtig restaurieren: Beseitung von Restaurierungschäden bei Kirchenbüchern mit Schimmelpilzbefall Archivgut Landeskirchliches Archiv der ELKB, Veilhofstraße 8, Nürnberg
Restaurierung von Blockbüchern und Bearbeitung von Schimmelpilzschäden an Cimelien Bibliotheksgut Universitätsbibliothek der LMU München – Zentralbibliothek, Geschwister-Scholl-Platz 1, München
Gefahr beseitigt! – Modellhafte Restaurierung der Beckmann-Materialien Archivgut Max Beckmann Gesellschaft e. V. und Max Beckmann Archiv, Barer Straße 29, München
Kinder- und Jugendliteratur als kulturelles Erbe: Reinigung unikaler Buchbestände der Jugendbibliothek Schloss Blutenburg Bibliotheksgut Internationale Jugendbibliothek, Schloss Blutenburg, München
50 Jahre nach dem großen Feuer auf Burg Trausnitz Restaurierung stark brandgeschädigter Amtsbücher Archivgut Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns, Schönfeldstraße 5, München

50 Jahre nach dem großen Feuer auf Burg Trausnitz: Restaurierung stark brandgeschädigter Amtsbücher zum Abschluss der Archivalienrettung nach dem Großbrand 1961.

Die Landesbibliothek Coburg hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Bibliotheksgut Landesbibliothek Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloßplatz 1, Coburg

Modellhafte Bestandssicherung der Theatermusikalien in der Landesbibliothek Coburg: Erhaltung unikaler Aufführungsmaterialien des ehemaligen Sachsen Coburg-Gothaischen Hoftheaters aus dem 18. und 19. Jahrhundert
> Zur Projektinformation

Deutsche Bibel vor Luther
> Zur Projektinformation

Nachhaltigkeit in der Bibliothek: Optimierung der Lagerung großformatiger Bände unter Nachnutzung von Ressourcen
> Zur Projektinformation

Konservierung der von den Kapellmeistern und Hofkomponisten komponierten Einlagen in der Musiktheatersammlung
> Zur Projektinformation

Konservierung der von den Kapellmeistern und Hofkomponisten komponierten Einlagen in der Musiktheatersammlung Bibliotheksgut Landesbibliothek Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloßplatz 1, Coburg
Deutsche Bibel vor Luther Bibliotheksgut Landesbibliothek Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloßplatz 1, Coburg
Nachhaltigkeit in der Bibliothek: Optimierung der Lagerung großformatiger Bände unter Nachnutzung von Ressourcen Bibliotheksgut Landesbibliothek Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloßplatz 1, Coburg
Regionale Forschung unterstützen: Restaurierung, Verfilmung und Digitalisierung dreier Städtischer Amtsbücher aus dem 16. bis 18. Jahrhundert Archivgut Stadtarchiv Bamberg, Untere Sandstraße 30a, Bamberg
Als Werbung noch Reklame hieß: Restaurierung historisch bedeutsamer Werbeplakate des frühen 20. Jahrhunderts Bibliotheksgut Staatsbibliothek Bamberg, Domplatz 8, Bamberg
Ausstattung der am Notfallverbund Augsburg beteiligten Einrichtungen mit Notfallboxen Notfallvorsorge Universität Augsburg, Universitätsarchiv, Eichleitnerstraße 30, Augsburg
Auf dem Weg zu einer archivischen Karten- und Plansammlung: Restaurierung städtischer Planunterlagen aus den Jahren 1920-1950 Archivgut Stadt- und Stiftsarchiv, Wermbachstraße 15, Aschaffenburg
Mittelalterlicher Kirchenbau im 19. Jahrhundert: Heinrich Dolmetsch (1846-1908) und seine Architekturpläne der Reutlinger Marienkirche Archivgut Archiv der evangelischen Landeskirche Württemberg, Balinger Straße 33/1, Stuttgart
Feuer und Wasser in der Bibel – Ein Buch- und Ausstellungsprojekt zur notwendigen Bestandserhaltung kirchlichen Kulturguts am Beispiel der Frankfurter Bibel von 1564 Öffentlichkeitsarbeit Landeskirchliche Zentralbibliothek Stuttgart, Balinger Straße 33, Stuttgart
Was tun bei Schimmelbefall? Eine Fortbildungsveranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Archiven und Bibliotheken Fachkompetenz Institut für Erhaltung von Archiv- und Bibliotheksgut, Schillerplatz 11, Ludwigsburg, Deutschland

Die Fortbildungsveranstaltung war ein Projekt des Landesarchivs Baden-Württemberg in Stuttgart.

Notfallboxen für die Kultureinrichtungen des Karlsruher Notfallverbunds Notfallvorsorge Landesarchiv Baden-Württemberg, Eugenstraße 7, Stuttgart
Der Zweite Weltkrieg und seine Folgen: Konservierung und Restaurierung kriegsgeschädigter Archivalien des historischen Kernbestands Archivgut Stadtarchiv Pfullingen, Marktplatz 5, Pfullingen, Deutschland
Das Stadtarchiv Mannheim hat von 2010 bis 2015 folgende Modellprojekte durchgeführt: Archivgut Stadtarchiv Mannheim, Collinistraße 1, Mannheim, Deutschland

Verwaltungsschriftgut sachgerecht aufbewahren: Amtsbücher in neuartigen, regalangepassten, großformatigen Archivkartons
> Zur Projektinformation

Nach der Digitalisierung: Ein neues Restaurierungsmodell für Personenstandsregister (1870-1981)
> Zur Projektinformation

Nach der Digitalisierung: Ein neues Restaurierungsmodell für Personenstandsregister (1870-1981) Archivgut Stadtarchiv Mannheim, Collinistraße 1, Mannheim, Deutschland
Bestandserhaltung in der Präsenzbibliothek: Neuverpackung und -aufstellung der vor 1850 erschienenen Altbestände Bibliotheksgut Institut für Deutsche Sprache: Bibliothek, R5 6-13, Mannheim
Von der Planung in die Praxis – Behandlung von Schimmelbefall bei frühneuzeitlichen Durlacher Amtsbüchern Archivgut Stadtarchiv Karlsruhe, Markgrafenstraße 29, Karlsruhe
Massenentsäuerung von Verwaltungsakten aus dem 19. und 20. Jahrhundert Archivgut Stadtarchiv Karlsruhe, Markgrafenstraße 29, Karlsruhe
Notfallboxen für Kommunalarchive im Landkreis Karlsruhe Notfallvorsorge Kreisarchiv des Landkreises Karlsruhe, Werner-von-Siemens-Straße 2-6, Bruchsal
27 Kilo Biblia hebraica – ein Schwergewicht des Mittelalters Bibliotheksgut Badische Landesbibliothek, Erbprinzenstraße 15, Karlsruhe
Rettung von zerfallsbedrohten Original-Tagebüchern Archivgut Deutsches Tagebucharchiv e.V., Marktplatz 1, Emmendingen

Rund 3.500 Lebensläufe in über 16.000 persönlichen Aufzeichnungen hütet das Deutsche Tagebucharchiv in Emmendingen. Die KEK konnte den ehrenamtlichen Verein 2010 bei der Entsäuerung und fachgerechten Neuverpackung des Bestands unterstützen.

Welterbe auf Transparentpapier Archivgut Staatsarchiv Hamburg, Kattunbleiche 19, Hamburg, Deutschland

Brüchig, verbräunt, gewellt, geblichen, geknickt, gerissen und von Schimmel befallen – die Originalpläne Fritz Högers wurden durch Feuer, Löschwasser und den Zahn der Zeit dramatisch beschädigt. Insgesamt 153 teilweise fragmentarische Entwürfe aus Högers Lebenswerk – darunter 42 Pläne zum Chilehaus – konnten im Staatsarchiv Hamburg konserviert und restauriert werden.

Nach der Jahrhundertflut von 2010: Reinigung und Neuverpackung wassergeschädigter Dokumente Archivgut Stadtarchiv Ditzingen, Am Laien 4, Ditzingen, Deutschland
Lehre in Bildern: Eine konservatorische und museologische Perspektive auf 130 Jahre Lehrtafeleinsatz in den Naturwissenschaften Archivgut Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin- Luther-Universität Halle- Wittenberg, Domstraße 4, Halle (Saale), Deutschland

Der digital turn macht auch vor dem Hörsaal nicht halt: In den Naturwissenschaften haben digitale Medien die lange Zeit üblichen großformatigen Lehrtafeln abgelöst.