Rudolf Virchow (1821-1902) gilt als der Begründer der modernen Pathologie. Anhand naturwissenschaftlicher Methoden bewies er als erster, dass Krankheiten biologische Ursachen haben. Damit schuf er einen Grundpfeiler der modernen Medizin. Seine Erkenntnisse hielt er in Sektionsprotokollen fest. Im Modellprojekt des Medinzinhistorischen Museums der Charite wurden drei der 46 Protokollbände Rudolf Virchows restauriert und digitalisiert. Eine Sonderaustellung hat die Öffentlichkeit auf die Bewahrung schriftlicher Dokumente aufmerksam gemacht.

© Medizinhistorisches Museum der Charité
Foto © Christa Scholz

Diesen Beitrag teilen auf:



Anregungen und Kommentare

Feedback